Erinnerung braucht einen Namen und sichtbare Zeichen!

Ein Gedenkschloss kann einem verstorbenen Menschen gewidmet werden, der uns im Leben wichtig war und dessen Andenken wir über den Tod hinaus in Ehren halten möchten. Der neue Gedenkplatz "Gedenkschlösser" befindet sich auf dem Gelände des Rhein-Taunus-Krematoriums in Dachsenhausen. Neben der modernen Feuerbestattungsanlage befinden sich 4 angeschlossene Friedhöfe und ein Beratungsbüro. Somit bildet dieser Ort das Zentrum für Trauer & Abschiednahme. Dort wurde eine Zaunallee in unterschiedlichen Farben errichtet. Die Zaunelemente sind bunt gestaltet und dienen der Orientierung wo ein Schloss einmal angebracht wurde. Darüber hinaus stehen die Farben für die bunte Vielfalt unseres Lebenskreislaufes und besitzen in der Bestattungs- und Trauerkultur ihre eigene Bedeutung. Durch das Anbringen eines Gedenkschlosses an eines der Zaunelemente setzt man ein sichtbares Zeichen und wird sich des eigenen Handelns im Trauerprozess bewusst. Neue Ideen unserer Zeit geben uns die Möglichkeit in all der Trauer Trost zu finden und die Sterblichkeit, nicht zuletzt die eigene, verändert wahrzunehmen.

"Was Ihr seid, das waren wir, was wir sind, werdet Ihr sein"



Rot
Je dunkler das Rot, desto größer Zuneigung und Leidenschaft. Gleichzeitig steht Rot auch für Entschlossenheit und Tatkraft.

Wo bekomme ich ein Gedenkschloss?
In der Friedhofsverwaltung auf dem Rasenfriedhof können Gedenkschlösser erworben werden. Olaf Erdmann hilft Ihnen gerne weiter.


Erinnerungsrituale tragen und stellen eine Wertschätzung des Lebens dar – ebenso wie die des Verstorbenen, dessen Andenken wir wachhalten wollen. Aus einer zahlreichen Auswahl können Sie Gedenkschlösser in der Friedhofsverwaltung vor Ort in 56340 Dachsenhausen erwerben. Die Beschriftung mit dem Namen erfolgt sofort. Darüber hinaus können Sie ein Erinnerungsschloss im Onlineshop erwerben. Die Verwendung eines Gedenkschlosses ist natürlich nicht an den Gedenkplatz in Dachsenhausen gebunden. An welchen Orten wir unsere Erinnerungen wach halten möchten ist uns ja selbst überlassen. Dies kann zum Beispiel an einem Zaun oder an einer Bank im eigenen Garten sein. Oder an einer Tür die während des Lebens geöffnet und geschlossen wurde. Ebenso ist es möglich einen besonderen Platz auszusuchen, den Sie mit dem Verstorbenen in Verbindung bringen. Der persönlichen Kreativität sind ja keine Grenzen gesetzt.

Grün
Die Farbe Grün verbinden wir Menschen mit dem Frühling, mit fruchtbaren Wiesen, Feldern und Wäldern.

Die Gedenkschlösser können vor Ort mit dem Namen des Vorausgegangenen gestaltet werden. Die Beschriftung der Erinnerungsschlösser ist individuell wie es Ihren Wünschen entspricht.

"Stufen" Hermann Hesse
"Wie Blüte welkt und jede Jugend dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, blüht jede Weisheit auch und jede Tugend zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe bereit zum Abschied sein und Neubeginne, um sich in Tapferkeit und ohne Trauern in andere, neue Bindungen zugeben. Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben. Wir sollen heiter Raum um Raum an keinem wie an einer Heimat hängen, der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen, er will uns Stuf - um Stufe heben, weiten. Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen, nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, mag lähmender Gewöhnung sich endraffen. Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde uns neuen Räumen jung entgegensenden, des Lebens Ruf an uns wird niemals enden... Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!"

Gelb
Gelb ist die Sonne, sie und - damit die Farbe - steht für Energie und Wärme. Leuchtendes Gelb symbolisiert Lebensfreude und Sorglosigkeit. Besonders helle Gelbtöne stehen für Weisheit und Erkenntnis.

Wie lange bleibt ein Gedenkschloss am Zaun?
Es gibt keine vorgeschriebenen Zeiten, der Zaun auf dem Gelände des Kompetenzzentrums in Dachsenhausen kann jederzeit erweitert werden.


"Wir brauchen Licht um Denken zu können... Wir brauchen Luft um Atmen zu können... Wir brauchen ein Fenster, zum Himmel"  Licht hat die Funktion, sehend zu machen, aufzuklären. Es bringt die Farben zum Leuchten, lässt die Schönheit der Natur erstrahlen. Licht gibt Orientierung, Sicherheit auf dunklen Wegen. Etwas Licht werden lassen heißt, Erkenntnis gewinnen, Wahres von Falschem zu unterscheiden. Wo es hell wird, da sehe ich anders... Wie das Licht zum Sehen, so brauchen wir die Luft zum Atmen. Sie gibt und erhält Leben, bedeutet Freiheit. Aber Licht und Luft sind nicht alles zum Leben. Wir brauchen ein "Fenster zum Himmel", etwas das trägt und erhält, etwas, das einfach größer ist als ich selbst. Es ist der Wunsch nach Sinn in meinem Leben, nach Glaube und Hoffnung. Es ist auch die Suche nach Heimat und Geborgenheit und die Abkehr von allem, was gegen das Leben gerichtet ist. In dieser Suche bleiben wir angewiesen auf ein Gegenüber, auf eine gelebte Beziehung. Diese Sehnsucht, das "Fenster zum Himmel", diese Hoffnung gilt es wachzuhalten und dafür zu arbeiten, damit ein Stück Himmel auf unserer Erde Wirklichkeit werden kann.

Violett
Violett ist eine würdevolle Farbe. Sie ist die Farbe der Inspiration, der Mystik, Magie und der Kunst. Sie ist eine außergewöhnliche, extravagante Farbe, die auch mit Frömmigkeit, Buße und Opferbereitschaft in Verbindung gebracht wird.

Darf jeder ein Gedenkschloss am Zaun anbringen?
Ja, jeder darf an dem Gedenkzaun ein Gedenkschloss anbringen. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob ein Grabplatz vor Ort in Dachsenhausen vorhanden ist oder nicht.


"Wir weinen Tränen der Trauer und Tränen der Freude. Beide kommen aus derselben Quelle. Tränen können wie ein Reinigungsmittel wirken, mit dem wir unsere durch das Leid und den Schmerz des Verlustes düster gewordenen Herzen reinigen." Oder wie Thomas von Aquin einmal gesagt hat: "Durch das Weinen fließt die Traurigkeit aus der Seele heraus". Wer Tränen zulässt, der hat die Chance, durch den gereinigten Blick wieder Dinge zu sehen, für die wir in unserer doch sehr Kopf gesteuerten Zeit blind geworden sind.

Blau
Blautöne symbolisieren Treue!

Was mache ich mit dem Schlüssel?
Der Schlüssel kann eine wichtige Rolle in einem Trauerprozess spielen. In der Regel sind für ein Schloss immer 2 Schlüssel vorhanden. Den ersten Schlüssel gibt man in die vorgesehene Säule zwischen den Zäunen, nachdem das Schloss aufgehängt wurde. Den zweiten Schlüssel kann man sozusagen als Rettungsanker betrachten. Ich kann ihn bei mir tragen, ohne ihn verstecken zu müssen. Man trägt ihn einfach bei sich, solange man das Bedürfnis in dem eigenen Trauerprozess dafür hat. Der Schlüssel wird zum Symbol des NICHTVERGESSEN-Werdens. Wenn die Zeit dafür gekommen ist, ABSCHLIESSEN zu können, dann übergibt man auch den zweiten Schlüssel vor Ort in den dafür vorgesehenen Zylinder.


Der Tod ist endgültig, was auch immer nach ihm kommen mag. Den Tod zu verdrängen, ihn aus dem Leben zu verbannen, ist meiner Meinung nach eines der größten Übel in unserer schnelllebigen Zeit. Viele Menschen leben so, als würde der Tod sie nichts angehen. Frei nach dem Motto "Forever young"! Es ist sicherlich leichter zu verdrängen, als sich der Tatsache zu stellen, dass wir alle nun mal sterblich sind. Doch so ist der ewige Kreislauf von Werden und Vergehen bestimmt. Sterben und Tod beinhalten wichtige Botschaften für die Lebenden, die es zu entschlüsseln und zu nutzen gilt. Diese Botschaften können wir besonders im Abschiednehmen und in der Trauer empfangen. Darauf verzichten heißt, auf einen Teil unserer Kultur zu verzichten. Rücksichtnahme, Offenheit und ein sensibler Blick im Umgang mit diesem Thema sind wichtig. Tod braucht Würde und die darf niemals auf der Strecke bleiben!

Danke für Ihr Engagement

Trauerarbeit bedeutet für uns mehr als nur Dienstleister zu sein. Sie stellt für uns auch auf menschlicher Ebene eine Herausforderung dar. Jeden Tag treffen wir auf Menschen, die ein Stück ihres Lebens verloren haben. Über die Jahre hinweg, seit 2001, haben wir dabei viele individuelle Schicksale von Menschen kennen gelernt, die uns auch viel über Menschlichkeit, Respekt, Würde und Pietät in unserem Beruf gelehrt haben. Mit einem solchen Erfahrungsschatz wollen wir den Menschen in ihrer Trauer ein einfühlsames Umfeld bieten, indem wir in den Tagen des Schmerzes und der Befangenheit eine Stütze und auch umfassender Ansprechpartner sind. Der sich rasant vollziehende Wandel in unserer Branche ist weder eine Laune noch Verlust von Pietät, sondern Teil des Gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozesses.



Flyer Download


Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:
Olaf Erdmann
Gedenkschlösser
Zum Dinkholder 1
56340 Dachsenhausen
Kontakt:
Telefon: 06776 / 95 86 40
E-Mail: kontakt@gedenkschloesser.de
Steuernummer: 22/038/80094